www.backwissen.de
Schweineohr


Schweineohren oder Schweinsohren sind ein im deutschen Sprachraum weit verbreitetes, süßes Kleingebäck aus Blätterteig. Die Herkunft des Namens ist umstritten, aber der Bezug zur Muschel des äußeren Ohrs eines Schweins liegt nahe.

Zur Herstellung wird der Blätterteig von zwei Seiten zur Mitte aufgerollt und in dünne Scheiben geschnitten. Dadurch entsteht eine doppelte Spirale, die typisch für dieses Gebäck ist. Die Größe variiert nach Region und Angebot von etwa fünf Zentimetern bis zu Tellergröße.

Nach dem Backen werden die Schweineohren meist mit Puderzucker bestreut oder mit weißem Zuckerguss glaciert. Teilweise werden auch farbige Varianten angeboten, die aus gefärbten Fondant bestehen. Für "schwarzweiße" Schweineohren wird eine Hälfte mit dunkler Kuvertüre bestrichen.