www.backwissen.de
Plunderteige


Plunderteig ist ein Hefeteig mit touriertem Ziehfett. Er wird aus einem Hefefeinteig hergestellt, in den wie beim Blätterteig Fett (Butter oder Margarine) in mehreren Falt- und Ausrollvorgängen (Touren) eingearbeitet wird. Beim Backen blättern dann die einzelnen Schichten auf, da durch die Backhitze das im Teig enthaltene Wasser verdunstet und durch die eingearbeiteten Fettschichten nicht nach außen dringen kann. Plunderteig ist vor allem in Skandinavien sehr beliebt und wird für Kleingebäck wie Franzbrötchen, Quarktaschen, Puddingschnecken, Wienerbrød, Nussgipfel oder Croissant verwendet. Es gibt drei Arten von Plunderteigen, deutschen Plunder, dänischen Plunder und kopenhagener Plunder, die sich in der Menge die Ziehfettes unterscheiden.